B - International Business Transactions und Technologietransfer

Spezialisierungsteil

Der erste Teil des Spezialisierungskurses thematisiert die Gestaltung internationaler Verträge. Zu den Grundlagen gehören internationalprivatrechtliche Fragen wie Rechtswahl, UN-Kaufrecht und alternative Formen der Streitbeilegung. Ferner geht der Kurs auf die Absicherung der Leistung aus der Perspektive des Kunden, die Sicherung von Zahlungsansprüchen und die Durchsetzung des Vertrags in unterschiedlichen internationalen Kontexten ein. Unabdingbar ist auch ein Überblick über die Massnahmen, mit denen Unternehmen ihrer Corporate Social Responsibility (CSR) nachkommen. Das zweigeteilte Modul Technologietransfer erläutert zunächst, wie Technologie durch Patent-, Urheber-, Design-, Marken- und Know-how-Schutz überhaupt geschützt ist respektive geschützt werden kann. Im zweiten Teil liegt der Fokus auf der Vermarktung von Technologie durch Lizenzverträge. Der LL.M. International Business Transactions and Technology Transfer fokussiert auf Aspekte des schweizerischen, europäischen, amerikanischen und internationalen Rechts. Die Kursteilnehmer sollen in die Lage versetzt werden, selbstständig die Probleme zu lösen, die sich in der internationalen Vertragspraxis und beim Technologietransfer stellen.

  • Modul 1: Internationale Geschäftsabwicklungen
  • Modul 2: Internationaler Technologietransfer
Modul 1: Int. Geschäftsabwicklungen Dauer Kreditpunkte
  • Grundlagen
  • UN-Kaufrecht und UNIDROIT Principles
  • Vertragsgestaltung im angloamerikanischen Umfeld
  • Vertragsverhandlungen
  • Internationales Handelsrecht
  • Internationale Verträge
  • Vertragsgestaltung im Turnkey Business
  • FIDIC-Standardverträge
  • Absicherung der Leistung und Zahlung
  • Vertragsdurchsetzung
  • Konsortiale Verbindung
  • Corporate Social Responsibility
70 Lektionen 10 ECTS
Modul 2: Int. Technologietransfer Dauer Kreditpunkte
  • Grundlagen
  • Patentrecht: Verfahren und Rechtsschutz
  • Urheberrecht
  • US Patentrecht und Copyright Law
  • Designrecht
  • Markenrecht
  • Lauterkeitsrecht und Know-how-Schutz
  • Lizenzvertragsrecht
  • Internationalprivatrechtliche Aspekte von Lizenzverträgen
  • Gestaltung von Technologietransferverträgen
  • Lizenzvertragsrecht in der Praxis
  • Lizenzverträge in der EU
  • US Licencing Agreements
  • Kartellrechtliche Aspekte beim Technologietransfer
70 Lektionen 9 ECTS

--> Die Vorlesungen finden teilweise in deutscher und teilweise in englischer Sprache statt.

--> Die Spezialisierung kann auch als Zertifikatskurs (CAS) besucht werden.

--> Die Studiengänge werden nur bei genügender Teilnehmerzahl durchgeführt.